Seite 1 von 10   »

Am 12.01.2024 startete ...


Auffrischungsseminar der ...


Am 02.09.2023 fand ...


Am 08.07.2023 fand ...

 

 

 

Jugendleitercard

 

 

 

Willkommen bei der Kinder- und Jugendfeuerwehr der Stadt Altlandsberg

Sep 13, 2023

Vogelscheuchenfest 2023


Am 02.09.2023 fand ...

Kategorie: Aktuelles
Erstellt von: rhahn

Am 02.09.2023 fand in Altlandsberg das Vogelscheuchenfest statt. Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Altlandsberg hatten Lust, der Öffentlichkeit ein Praxisbeispiel aus der Jugendarbeit zu präsentieren. Mit viel Engagement kreierten die Jugendlichen das Drehbuch in Zusammenarbeit mit ihren Ausbildern und übten Ihre Textpassagen. Eine große Herausforderung war es dann, den Text nicht nur frei, sondern auch laut und deutlich durch das Mikrofon sprechen zu können. Aber auch hieran haben sie sich schnell gewöhnt.

Dann war es endlich so weit – der Tag der Vorführung. Die Jugendlichen trafen sich ca. 30 Minuten vor Ihrem Auftritt um sich die Gegebenheiten vor Ort anzuschauen und noch einmal letzte Absprachen zu treffen. Alle waren recht aufgeregt – es waren da plötzlich doch so viele Zuschauer.

Die Vorführung startete mit ein paar Worten der Begrüßung und einer kleinen Einleitung in das Szenario des Gebäudebrandes ohne verletzte Personen. Dann ertönte auch schon die Sirene und die Jugendlichen begaben sich auf den Weg in ihr „Gerätehaus“, wo sie sich entsprechend einkleideten und auf die Anweisung ihres Gruppenführers warteten. Dann hieß es „Aufsitzen“ und das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug fuhr eine Runde bis hin zum „Hausbrand“, wo die Jugendlichen truppweise die Schläuche ausrollten, die Wasserversorgung sicherstellten und schlussendlich den „Brand“ erfolgreich bekämpften. Über den Applaus der Zuschauer freuten sich die Jugendlichen besonders.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch für die gute Zusammenarbeit mit der aktiven Wehr bedanken, welche uns beim Absichern der Vorführungsfläche tatkräftig unterstützt haben. Ein weiterer Dank gilt den beiden Maschinisten Andrej Machunsky und Nicky Hummel.

Nicht zu vergessen, das Tattoostudio Ink No.13, welches uns an dem Tag mit Technik (Lautsprecher und Mikrofon) unterstütze und in der Vergangenheit schon oft Gelder an die Kinder- und Jugendfeuerwehr gespendet hat.